Familientreff

Die Geschichte des Familientreffs geht in die Anfangsjahre des heutigen Gehörlosenzentrums zurück. Der Spielkreis wurde 1978 eingerichtet; später nannte man ihn MUKI-Kreis. Auch die Väter waren aktiv; z.B. beim Spielgeräte-Aufstellen usw. Alle Kinder von gehörlosen Eltern kommen hier 1 x im Monat zusammen, um in der Turnhalle oder draußen zu spielen und zu toben. Manchmal machen wir auch Ausflüge nach auswärts. Hier gibt es keinen Unterschied zwischen gehörlos, schwerhörig oder hörend; alle sind gut integriert, und auch die tauben oder hörenden Eltern tauschen sich mit Ratschlägen und Meinungen aus oder erfahren Hilfe von anderen Eltern mit den gleichen Problemen, z.B. CI-Träger. So wird das Wissen von Generation zu Generation weitergegeben und immer neue Kontakte geknüpft. Jährlich werden auch Weihnachtsfeiern und Sommerfeste organisiert. Die Gruppe wird seit der Gründung vom Gehörlosenzentrum unterstützt.

Schauen Sie einfach mal vorbei. Das Team unter der Leitung von Kathrin Otte freut sich über jeden Besuch und Kontakt.